Der M10v2 ist ein wahres Multitalent für anspruchsvolle Musikliebhaber*innen, die auch eine Lösung für den AV-Ton suchen. Denn über die HDMI-Eingangsbuchse gelangt der TV-Ton in den M10 und den dazu angeschlossen Lautsprechern.   

Die neue Genreration [v2] erlaubt zudem die Bildung einer Surround-Sound Gruppe. Hierfür lassen sich per BluOS App ein Paar Bluesound Flex2(i) oder ein Bluesound Powernode hinzugruppieren. Dieses clevere Feature erweitert noch ein wenig die Möglichkeiten für den Wunsch nach Surround-Klang, ohne dafür einen AV-Verstärker nutzen zu müssen.

Der NAD M10v2 im Smart Home

Hierfür eignet sich der M10 durch seine Steuerbarkeit per IP-Protokoll des BluOS-Modul.


Der M10 V2 setzt die von seinem Vorgängermodell eingeleitete Revolution des „just add speakers“ Konzeptes fort und unterstützt nun auch Dolby Digital Surround*. Aktualisierte Signalverstärkungsalgorithmen sorgen für mehr Lautstärke bei 100 Watt pro Kanal. Die für Bluesoundgeräte optionale IR-Fernbedienung liegt dem V2 nun dem Gerät zum gleichen UVP bei. * Für die Surround-Funktion wird ein Paar Bluesound FLEX 2i oder ein POWERNODE benötigt.

Comments are closed.